Sommerau BL

Durch Wald und Wiesen zum Wisenberg

Sommerau BL

Durch Wald und Wiesen zum Wisenberg

Schwierigkeitsgrad: T1 / ✶✶✶
Entfernung: ca. 13 km
Dauer: ca. ca. 4 Std. 16
Aufstieg: 711 m
Abstieg: 601 m
Höchster Punkt: 1’000 m
Stationen: Sommerau BL – Giessen – Hasmatt – Wisenberg – Bad Ramsach – Homberg – Ruine Homburg – Läufelfingen
Beste Zeit zum Wandern: April bis Dezember

Sommerau BL 15

Diesmal nicht im Hochgebirge, sondern auf einem Weg durch Wälder, Wiesen, Bauernhöfe… Die ganze Strecke ist idyllisch, malerisch. Vögel singen, Grillen zirpen und Bienen summen. Der Geruch und der Anblick von gemähtem Gras, das auf den Feldern trocknete, weckten schöne Erinnerungen an die Ferien auf dem Lande mit meinen Großeltern.

Sommerau BL 10

Beginn der Route – Sommerau BL

Der Weg beginnt beim Bahnhof in Sommerau BL. Es ist eine kleine Stadt im Kanton Basel – Landschaft, nur eine Stunde mit dem Zug von Zürich entfernt.

Sommerau BL 3

Der Beginn des Weges ist ein leichter Spaziergang von etwa 45 Minuten durch den Wald, entlang eines Baches bis zum 18 Meter hohen Wasserfall.

Sommerau BL 9

Dieser Ort, genanng Giessen Stierengraben, ist magisch. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem tiefen Wald. Die Sonnenstrahlen dringen durch die Äste der Bäume, und als erstes sieht man einen hohen, senkrechten Felsen, als ob die Strasse zu Ende wäre und es keinen Durchgang gäbe. Dann sieht man, wie sich Wasserströme von oben auf einen großen Felsblock ergießen. Etwas Unglaubliches!

Sommerau BL 8

An diesem Ort hat man Lust, länger zu bleiben und die Landschaft zu geniessen. Aber das ist noch nicht das Ende der Route und der schönen Aussichten.

Sommerau BL 5

Der Höhepunkt – der Wisenberg-Gipfel

Der Weg führt weiter hinauf zum Gipfel des Wisenbergs. Obwohl der Berg nicht sehr hoch ist, nur 1’000 m, werden Sie auf diesem Abschnitt müde werden. Es gibt auch einige Stufen.

Sommerau BL 6

Entlang des Weges kommen Sie an vielen schönen Orten vorbei, die ideal für eine Pause sind. Es gibt auch separate Plätze für das Grill und Lagerfeuer. Wir hielten an einem der Bauernhöfe. Die Bänke unter einem Baum, der uns vor der Sonne schützt, und der Blick auf den Obstgarten und die grasenden Esel haben uns begeistert. Hier konnte man Kaffee, Wasser und lokalen Honigs kaufen. Ich bin kein Experte für Qualität, aber der Honig schmeckte köstlich.

Sommerau BL 13

Ein magischer Punkt mit Trinkwasser

Wenn Sie weiter durch den Wald gehen, kommen Sie an einer besonderen Stelle mit Trinkwasser vorbei. Auf den ersten Blick sieht es aus wie Tausende andere in der Schweiz. Laut einer Tafel, die an einem Felsen in der Nähe angebracht ist, besitzt dieser Ort jedoch magische Kräfte. „Hier kannst du all deine Sorgen und deinen Kummer zurücklassen, und sie werden mit dem Wasser tief unter der Erde fliessen.“ Ich weiss nicht, ob das stimmt, aber sicher ist, dass ich mich nach dieser Wanderung zufrieden und mit positiver Energie aufgeladen fühlte.

Sommerau BL 14

Nachdem wir uns aller Sorgen entledigt hatten, erreichten wir den Gipfel des Wisenbergs. Von einem 25 Meter hohen Turm aus hat man einen tollen Blick auf den Schwarzwald, den Jura und die Alpen.

Sommerau BL 16

Der kleine Hügel Homberg Flue, 790 m ü. M., musste noch erklommen werden, und dann ging es bergab bis zum Bahnhof Läufelfingen.

Sommerau BL 17

Burgruine Homburg

Schließlich gibt es noch eine weitere Attraktion: die Burgruine. Sie wurde 1240 im Auftrag des Grafen Hermann von Froburg erbaut. Die Burg diente der Überwachung des Transitverkehrs und wurde nach der gräflichen Gemahlin – Neu Homberg – benannt. Im Jahr 1400 ging die Burg in den Besitz der Stadt Basel über und diente für die nächsten 400 Jahre als Sitz der Landvögte. Wie Sie sich denken können, stiessen das Gebäude und seine Nutzer bei den Bürgern auf wenig Gegenliebe. Schliesslich wurde das Schloss in der Nacht vom 23. auf den 24. Januar 1798 in Brand gesetzt. Der Kanton Basel-Landschaft übernahm das Schloss Homburg 1941 und ist seither für dessen Unterhalt verantwortlich.

Sommerau BL 21

Die Ruine von Schloss Homburg ist der letzte Punkt auf diesem Weg. Es stellt sich heraus, dass es nicht nur spannend und interessant ist, im Hochgebirge zu wandern, sondern auch etwas tiefer gelegene Orte zu entdecken, die auf den ersten Blick vielleicht nicht so aufregend erscheinen.

Sommerau BL 18

Weitere Wanderrouten

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.