Gfellen Alpnach Dorf2

Heidelbeerweg nach Alpnach Dorf

Gfellen Alpnach Dorf2

Heidelbeerweg nach Alpnach Dorf

Schwierigkeitsgrad: T 2 / Mittel ✶✶✶
Entfernung: ca. 15 km
Dauer: 4 – 6 h
Aufstieg: 672 m
Abstieg: 1ˈ242 m
Höchster Punkt: 1ˈ648 m
Stationen: Gfellen – Mittlisthütten – Wängen – Balismatt – Märenschlag – Schybach – Lütholdsmatt – Chrüzplatten – Winterhalten – Sattel – Hostatt – Alpnach Dorf
Beste Zeit zum Wandern: Mai – November

Diese landschaftlich reizvolle Route führt von der Bushaltestelle Gfellen unter dem Wängengrat hindurch bis hinunter nach Alpnach Dorf. Mit dem Bus Nr. 232 sind wir vom Bahnhof Entlebuch nach Gfellen gefahren.

Gfellen Alpnach Dorf4

Die Wanderung führt grösstenteils durch den Wald, was vor allem bei heissem Wetter seine Vorteile hat. Ausserdem gibt es direkt neben dem Weg kilometerlange Beerensträucher.

Gfellen Alpnach Dorf3

Es war das erste Mal, dass ich so viele in der Schweiz gesehen habe. Im Mai waren sie noch grün. Daher sollten Liebhaber dieser Waldfrüchte mit ihrer Wanderung mindestens bis Ende Juni warten.

Gfellen Alpnach Dorf1

Zu Beginn wird der Aufstieg durch den Blick auf den Schimbrig (1ˈ817 m) auf der rechten Seite angenehmer, der zwar nicht sehr hoch ist, aber aus der Ferne auffällt. In Kombination mit grünen Almwiesen und grasenden Kühen ergibt sich ein malerisches Landschaftsbild.

Gfellen Alpnach Dorf6

Gfellen Alpnach Dorf5

Hinter Wängen eröffnet sich ein ebenso grandioser Blick auf die Pilatuskette mit ihrem höchsten Gipfel, dem Tomlishorn (2ˈ128 m).

Gfellen Alpnach Dorf8

Je näher man dem Alpnach Dorf kommt, desto besser sieht man den Alpnachersee und die grünen Hügel drum herum.

Gfellen Alpnach Dorf7

Schließlich ist der Abstieg auf dieser Route nicht der einfachste. Immerhin gilt es, mehr als 1.200 Höhenmeter zu überwinden. Ihre Knie können es spüren.

Gfellen Alpnach Dorf9

Es ist jedoch beruhigend zu wissen, dass, sobald man den höchsten Punkt des Weges erreicht hat, der nächste Teil der Strecke leicht bergab auf einer asphaltierten Strasse verläuft. So besteht die Möglichkeit, sich nach dem Aufstieg auszuruhen. Erst später tauchen rutschige Steine auf dem Weg auf, die den Abstieg etwas erschweren.

Weitere Wanderrouten

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.