Olten Aarburg 32

Olten – Aarburg

Olten Aarburg 32

Olten – Aarburg

Schwierigkeitsgrad: T2 / Leicht ✶✶
Entfernung: ca. 12 km
Dauer: 3 – 4 h
Aufstieg: 622 m
Abstieg: 622 m
Höchster Punkt: 690 m
Stationen: Olten – SBB Brücke Süd – Chliholz – Born-Feuerstelle – Born Zik Zak Weg – Oberhalb Höfli – Höfli – Festung Aarburg – Burgruine Alt Wartburg – Sälischlössli – Mühletäli Wildpark – Olten
Beste Zeit zum Wandern: März – November

Die landschaftlich reizvolle Route beginnt im Ort Olten und führt zunächst entlang der Promenade an der Aare.

Olten Aarburg 10

Olten Aarburg 14

Olten Aarburg 15

Historische Holzbrücke

Gleich am Anfang der Route steht eine historische Holzbrücke aus dem Jahr 1803. Die erste Brücke an dieser Stelle wurde zwar schon viel früher gebaut, aber immer wieder durch Kriege, Hochwasser und Eis zerstört.

Olten Aarburg 11

Olten Aarburg 12

Olten Aarburg 1

Der Weg führt leicht ansteigend an einem bewaldeten Hang entlang. An Stellen, an denen die Bäume nicht zu dicht stehen, hat man eine gute Aussicht auf die Umgebung. Es gibt auch mehrere Stellen mit Bänken, wo man sich ausruhen kann, bevor man die Wanderung fortsetzt.

Olten Aarburg 16

Olten Aarburg 17

Olten Aarburg 19

Olten Aarburg 20

Restaurant Höfli mit Blick auf Aarburg

Der Zickzackweg führt Sie nun hinunter zum Restaurant Höfli, von wo aus Sie einen Blick auf die prächtige Festung Aarburg haben.

Olten Aarburg 21

Olten Aarburg 24

Olten Aarburg 23

Die Burg wurde im 12. Jahrhundert auf einem steilen Felssporn erbaut, um eine Engstelle an der Aare zu kontrollieren und als Sitz des Landvogts zu dienen.

Jugendzentrum im Schloss Aarburg

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Burg immer wieder umgebaut und vergrössert. Auch sein Zweck hat sich geändert. Es beherbergte ein Gefängnis, ein Heim für jugendliche Straftäter und beherbergt heute ein Jugendzentrum.

Die Burg ist nicht ständig für die Öffentlichkeit zugänglich, aber von Frühjahr bis Herbst finden jeden Samstag öffentliche Führungen statt.

Olten Aarburg 25

Alte Wartburg und Neue Wartburg

Folgt man den Waldwegen weiter, erreicht man nach wenigen hundert Metern die Ruinen der Alten Wartburg und der Neue Wartburg, auch Sälischlössli genannt.

Olten Aarburg 27

Olten Aarburg 4

Olten Aarburg 3

Als die Eidgenossen 1415 den Aargau eroberten, brannte das Berner Heer die beiden Burgen nieder. Die neuen Besitzer liessen die Alte Wartburg verfallen, restaurierten aber die Neue Wartburg.

Olten Aarburg 28 Rotated

Feuerwache in den Räumen der ehemaligen Burg

1539 erwarb die Stadt Solothurn die Neue Wartburg und das dazugehörige Herrenhaus von der Familie Hallwyl. Während fast dreihundert Jahren diente die Burg als Feuerwache. Der volkstümliche Name Sälischlössli stammt von der Feuerwächterfamilie Sali.

Heute beherbergt das Sälischlössli ein Restaurant mit einer Aussichtsplattform.

Olten Aarburg 5

Olten Aarburg 29 Rotated

Wildpark Mühletäli

Der letzte Punkt auf dieser Route ist ein kleiner Park mit Tieren – der Wildpark Mühletäli, wo man auch auf einer der Bänke eine Pause einlegen und die Tiere beobachten kann.

Olten Aarburg 31

Olten Aarburg 30

Olten Aarburg 8 Rotated

Olten Aarburg 6 Rotated

Olten Aarburg 7

Weitere Wanderrouten

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.