Pardiel Bad Ragaz 19

Pardiel – Bad Ragaz

Pardiel Bad Ragaz 19

Pardiel – Bad Ragaz

Schwierigkeitsgrad: T 2 / Leicht ✶✶
Entfernung: ca. 14 km
Dauer: 3 – 4 h
Aufstieg: 119 m
Abstieg: 1ˈ240 m
Höchster Punkt: 1’653 m
Stationen: Pardiel – Schwarzbüelhüttli – Vilterser Obersäss – Untersäss – Oberholz – Zeiger – Freudenberg – Bad Ragaz
Beste Zeit zum Wandern: Juni – Oktober

Der Pardiel ist ein malerisches Berggebiet am Fusse des Pizol (2ˈ843 m), dem höchsten Berg des Kantons St. Gallen. Man erreicht es mit der Gondelbahn, die im Dorf Bad Ragaz abfährt.

Pardiel Bad Ragaz 1

Pardiel Bad Ragaz 3

Pardiel Bad Ragaz 2

Heidipfad

Pardiel Bad Ragaz 4

Der Einstieg in die Wanderung erfolgt über einen Weg, der nach Heidi (Heidipfad), der bekannten Romanheldin der Schweizer Schriftstellerin Johanna Spyri, benannt ist.

Die Herausforderung für die Kleinen besteht nicht nur darin, diese vier Kilometer lange Strecke zu gehen, sondern auch alle Ziegen von Peter zu finden.

Pardiel Bad Ragaz 5

Pardiel Bad Ragaz 8

Während der Wanderung stösst man auf viele weitere Attraktionen für Kinder, wie einen Barfusspfad, einen Spielplatz, einen Hängemattenwald oder Grillplätze, die die ganze Familie geniessen kann. Ein weiterer Pluspunkt ist die unglaubliche Aussicht auf das Bergpanorama.

Pardiel Bad Ragaz 9

Pardiel Bad Ragaz 11

Schwarzbüel-Hütte

Beim Schwarzbüelhüttli verlässt man den Heidiweg und wandert weiter bergab Richtung Bad Ragaz.

Diese bescheidene Hütte, Schwarzbüel genannt, diente früher den Hirten als Unterstand bei schlechtem Wetter. Sie hat auch einen eigenen Helden: Heini Kilchmann (1922 – 2008), Ziegenhirte, Baumeister, Holzfäller und Bergwegpfleger.

Er war es, der den Schwarzbüelweg ausbaute, ihn kinderwagentauglich machte und die baufällige Naturfreundehütte in das heutige Schwarzbüelhüttli verwandelte.

Nach seinem Tod übernahm die Familie Kilchmann die Pflege des Geländes. Vor Ort kann man auf der Holzterrasse essen und trinken, die eine schöne Aussicht auf die Berge und die Umgebung bietet.

Pardiel Bad Ragaz 6

Pardiel Bad Ragaz 13

Pardiel Bad Ragaz 16

Pardiel Bad Ragaz 14

Burgruine Freudenberg

Kurz vor dem Ortseingang kommt man an der Ruine der Burg Freudenberg vorbei, die jederzeit besichtigt werden kann.

Pardiel Bad Ragaz 20

Pardiel Bad Ragaz 21

Von den Mauern des alten Wehrbaus hat man einen Panoramablick auf das Sarganserland.

Seit 1980 findet auf dem Freudenberg alljährlich das Quellrock Openair statt.

Der Weg endet am Bahnhof in Bad Ragaz, das eine lange Tradition im Kurtourismus hat.

Pardiel Bad Ragaz 18

Pardiel Bad Ragaz 22

Weitere Wanderrouten

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.