Pfaeffikersee 1

Spaziergang um den Pfäffikersee

Pfaeffikersee 1

Spaziergang um den Pfäffikersee

Schwierigkeitsgrad: T1 / ✶
Entfernung: ca. 10 km
Dauer: ca. 2 Std. 20
Aufstieg: 62 m
Abstieg: 62 m
Höchster Punkt: 551 m
Stationen: Start und Ende der Route sind am Bahnhof Pfäffikon
Beste Zeit zum Wandern: Das ganze Jahr über

Einige Inhalte oder Funktionen sind aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht verfügbar!

Dies geschieht, weil die Funktionalität/Inhalte, die als „Google Maps“ verwendet Cookies, deren Deaktivierung Sie gewählt haben. Um diesen Inhalt anzuzeigen oder diese Funktionalität zu nutzen, aktivieren Sie bitte die Cookies: click here to open your cookie preferences.

Für die ganze Familie

Der Wanderweg rund um den Pfäffikersee ist ein sehr einfacher und angenehmer Weg für die ganze Familie, auch für die Jüngsten. Ideal für einen Spaziergang mit einem Kinderwagen. Für Familienausflüge empfehlen wir auch den Besuch des Tierparks Goldau.

Pfaeffikersee 5

30 Minuten mit dem Zug von Zürich entfernt

Die Wanderung beginnt am Bahnhof in Pfäffikon, nur 30 Minuten mit dem Zug von Zürich entfernt.

Pfaeffikersee 9

Schönen Landschaft – Pfäffikersee

Auf diesem Weg hat man einen weiten Blick auf den schönen, stellenweise mit Schilf bewachsenen Pfäffikersee und die Heidelandschaft.

Pfaeffikersee 10

Der zweitgrösste See im Kanton Zürich

Der Pfäffikersee ist der zweitgrösste See im Kanton Zürich. Er ist etwa 2,5 km lang und etwa 1,5 km breit und hat eine maximale Tiefe von 36 m. Der See und das Gebiet um ihn herum stehen unter Naturschutz und sind seit 1977 ein Gebiet der Landschaften von nationaler Bedeutung.

Pfaeffikersee 4

Badestellen und einen Campingplatz entlang der Strecke

Die Umgebung ist wunderschön, vor allem im Frühling, wenn die Natur zum Leben erwacht und alles in voller Blüte steht. Im Sommer hingegen können Sie ein Bad im Wasser nehmen oder eine Fahrt mit einem gemieteten Boot unternehmen. Entlang der Strecke gibt es Badestellen und einen Campingplatz.

Pfaeffikersee 7

Ruinen des römischen Forts Irgenhausen

Am Ostufer des Sees sind die Ruinen des römischen Forts Irgenhausen zu sehen und am Westufer kann man das malerische Dorf Seegräben besuchen. Was das Fort angeht, so erwarten Sie keine riesige Festungsanlage. Von diesen Gebäuden ist nicht mehr viel übrig. Dennoch ist es eine zusätzliche Attraktion auf dieser entspannenden Route.

Weitere Wanderrouten

Auf dieser Website verwenden wir Erst- oder Drittanbieter-Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert (technische Cookies), um Berichte über die Navigationsnutzung zu erstellen (Statistik-Cookies) und um unsere Dienstleistungen/Produkte angemessen zu bewerben (Profilierungs-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie Statistik- und Profilierungs-Cookies aktivieren möchten oder nicht. Indem Sie diese Cookies aktivieren, helfen Sie uns, Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten.